Rosamund Pike
Rosamund Pike

Rosamund Pike Verrückte Modewelt

Schauspielerin Rosamund Pike findet, die "verrückte" Natur der Modebranche mache sie erst so besonders.

Rosamund Pike (33) liebt die "verrückte" Natur der Modeindustrie.

Die britische Aktrice ('Zorn der Titanen') bestaunte gestern in Paris die Opulenz der Haute-Couture-Show von 'Dior', bei der sie in der ersten Reihe saß. Die übertriebene Kulisse brachte die Hollywoodschönheit zum Schwärmen und auch das Ausmaß an Planung, das in die Organisation einer Laufsteg-Show fließt, die dann wiederum innerhalb weniger Minuten vorbei ist.

"Das halte ich für das Großartige an der Mode: Wenn die Leute das Budget haben und die Fantasie, um wirklich ein Set zu erschaffen, das vergänglich ist und nur für einen Tag", begeisterte sich Pike im Gespräch mit 'WWD'. "Es ist verrückt und es passiert in keiner anderen Branche."

Zu der Veranstaltung, die in den Pariser Tuileries-Gärten stattfand, trug die Blondine ein schickes schwarzes Etuikleid und einen grauen Mantel, der ihre Beine entblößte. Die Show selbst wurde in einer mit Spiegelwänden ausgestatteten Box aufgeführt, in dem ein luxuriöses Set mit Gartenthema aufgebaut war.

Darüber freute sich auch ein weiterer Gast aus der ersten Reihe, die Schauspielerin Jessica Alba (31, 'Spy Kids: All the Time in the World'): "Ich liebe es, warm und von soviel Grün umgeben zu sein", erzählte sie sichtbar froh, der Kälte entkommen zu sein.

Auch Alba setzte auf die Farbkombination Schwarz und Grau und kombinierte diese im Sinne der klassischen Pariser Uniform mit schwarzen Pumps, roten Lippen und einer Hochsteckfigur im Stil des alten Hollywood.

Dass 'Dior' eine ernste Option für Auftritte auf dem roten Teppich ist, unterstrich auch Chloë Moretz (15, 'Dark Shadows'), die bei der Show von Kopf bis Fuß in schwarze 'Dior'-Stücke gehüllt war.

Ebenfalls in der vordersten Reihe zu finden war Hollywood-Veteranin Sigourney Weaver (63, 'The Cabin in the Woods'), die ausplauderte, dass der kreative Kopf von 'Dior', Raf Simons (45), sie selbst und ihren Co-Star und Sitznachbarin Isabelle Huppert ('Liebe') im Film 'Body Art' vom italienischen Regisseur Luca Guadagnino ankleiden werde.

"Isabelle spielt eine Körperkünstlerin. Ich spiele eine Journalistin wie du, also beobachte ich dich. Was trägst du?", wollte Weaver scherzhaft wissen.

Neben den Hollywoodstars um Rosamunde Pike waren auch die ehemalige First Lady Frankreichs, Bernadette Chirac, sowie Valérie Trierweiler, die Lebensgefährtin des französischen Präsidenten François Hollande zugegen, was den kultigen Status widerspiegelt, den 'Dior' in Paris genießt.

newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild newsletter-bild