Ronja Forcher

Serien-Star zum Anfassen

Die kleine Tochter aus "Der Bergdoktor" engagiert sich auch in den sozialen Netzwerken für eine bessere Welt

, 20, posiert auf Facebook mit einem Pappschild und der Aufschrift "Free Hugs" ("Gratis-Umarmungen") für mehr Mitmenschlichkeit. Die Serien-Tochter von "Bergdoktor" setzt sich auch außerhalb der Serie für eine heile Welt ein: „Nehmt euch doch heute Zeit für eine kleine Dosis Liebe... eine Umarmung... ein Lächeln... ein paar nette Worte.“

Nehmt euch doch heute Zeit für eine kleine Dosis Liebe... eine Umarmung... ein Lächeln... ein paar nette Worte. 😊❤️ #letloverule

Posted by Ronja Forcher on Freitag, 4. November 2016

 

Nett und nahbar zeigt sich Forcher aber auch bei den regelmäßig stattfindenden Fantreffen für Bergdoktor-Begeisterte. Immer in Kontakt bleiben - dafür stehen auch ihr Facebook- und ihr Instagram-Profil, die sie zum Gespräch mit den Fans nutzt.

Doch Forcher ist kein Social-Media-Teenie, der die Nase nur ins Handy steckt. Schon mit sechs Jahren stand sie auf der Bühne des Tiroler Landestheaters und ergatterte erste Filmrollen. Ihr Durchbruch in "Der Bergdoktor" folgte mit 12 Jahren. Dem Theater bleibt die beliebte Darstellerin aber weiterhin treu und setzt auch hier auf soziales Engagement. Mit dem Theaterensemble „Alice“ macht sie auf die Rollenknappheit für weibliche Schauspieler aufmerksam. 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche