Ronan Keating, Yvonne Keating
© Getty Images Ronan Keating, Yvonne Keating

Ronan Keating Gerüchte um Affäre

Von wegen freundschaftlich getrennt: Ronan Keating soll seine Ehefrau Yvonne betrogen haben - mit einer Tänzerin

Anders als vergangene Woche verkündet, soll die Trennung von Ronan Keating und seiner Frau Yvonne alles andere als freundschaftlich abgelaufen sein: Britische Medien berichten, der "Boyzone"-Sänger habe seine Ehefrau über Monate hinweg mit der Tänzerin Francine Cornell betrogen.

Die 26-Jährige sei nicht nur bei Auftritten an Ronans Seite gewesen: Über ein geheimes Handy sollen die beiden sich heimlich verabredet haben - bis Yvonne Keating eben dieses Telefon vergangene Woche in die Hände bekam und so die Affäre ihres Mannes aufdeckte. "Sie hatte keine Ahnung von dem Handy, ging durch die SMS. Da gab es einige schlüpfrige Nachrichten, die nur wenig Raum für Fantasie ließen", so eine Quelle zur "Daily Mail".

Die "Sun" machte unterdessen einen anderen Insider ausfindig, der wissen will, dass die Affäre der beiden ein "offenes Geheimnis"war: "Francine ist ziemlich indiskret geworden. Sie hat mehr als einer Freundin verraten, dass sie sich nicht mit anderen Männern einlassen könne, da sie und Ronan zusammen seien." Die 26-Jährige soll für ihre Liaison mit Ronan sogar ihren Freund Nick Robbins verlassen haben, den sie eigentlich heiraten wollte: "Sie war schon in seine Wohnung in Chelsea eingezogen und freute sich darauf, für Ronan arbeiten zu können", erzählte Nick Robbins Vater der "Daily Mail". "Nick sagte mir, dass sie eine SMS von Ronan bekam und auf einmal höre ich, dass sie sich von Nick trennen wolle."

Francine soll mittlerweile abgetaucht sein. Vielleicht, weil es aus dem Umfeld Ronan Keatings heißt, dass er seine Ehe in jedem Fall retten will. Ob Yvonne Keating ihm aber verzeiht, bleibt abzuwarten.

jgl