Ronan Keating Feuer und Flamme für Francine

Versöhnung ausgeschlossen: Ronan Keating hat keinerlei Ambitionen, zu seiner Ehefrau Yvonne zurückzukehren. Der "Boyzone"-Sänger will mit seiner Affäre Francine Cornell ein neues Leben beginnen

Offenbar ist die Ehe von Ronan Keating und seiner Frau Yvonne nicht mehr zu retten - der "Boyzone"-Sänger träumt längst von einer gemeinsamen Zukunft mit seiner Affäre Francine Cornell. Das berichtet ein Insider in der Sonntagsausgabe der "Irish Mail".

Aus dem Umfeld der Keatings heißt es, dass Yvonne bereits vor längerer Zeit misstrauisch geworden sei und ihre Beziehung zu Ronan unaufhaltsam in die Brüche ging, während es zwischen ihm und Francine immer ernster wurde: Der Sänger und die Backgroundtänzerin sollen bereits seit der "Boyzone"-Tour im letzten Frühjahr miteinander anbandeln.

Nach zwölf Jahren glücklicher und skandalfreier Ehe steht die 36-Jährige nun vor einem Scherbenhaufen. Sie wurde von der zehn Jahre jüngeren Konkurrentin ausgebootet, zu allem Überfluss sieht Francine auch noch aus wie eine frische Kopie von Yvonne.

Bleibt zu hoffen, dass Ronan Keating nicht so blind vor Liebe ist, dass er Yvonne immer weiter vor den Kopf stößt. Immerhin hat das Paar drei gemeinsame Kinder im Alter zwischen elf und vier Jahren. Ihnen zuliebe sollten beide einen Weg finden, trotz der unschönen Trennung miteinander auszukommen - auch wenn Yvonne Keating das äußerst schwer fallen dürfte.

gsc