Roland Emmerich Blutbahnbrechendes Filmprojekt

Nach unheimlichen Zukunftsvisionen und einem Ausflug in die Urzeit will sich Regisseur Roland Emmerich jetzt dem menschlichen Körper widmen

Regisseur Roland Emmerich ("The Day After Tomorrow", "Independence Day") wird den Film-Klassiker "Die Phantastische Reise" neu verfilmen, meldet das Branchenblatt "Variety". Das Original von 1966 hat Kultstatus und erzählt die aufregende Reise von fünf Wissenschaftlern, die in einem kleinen Raumschiff durch den Blutkreislauf eines todkranken Kollegen fahren, um ein Gerinnsel aus dem Weg zu räumen. Dazu wurden die Abenteurer vorher auf entsprechend kleine Größe geschrumpft. Damals zählten Rachel Welch und Donald Pleasence zu den Darstellern. Wer in dem geplanten Remake in die Rollen der wagemutigen Abenteurer schlüpft, ist noch nicht bekannt. In Kürze wird Emmerich mit einem anderen Film in den deutschen Kinos zu sehen sein: Im Frühjahr 2008 läuft sein Urzeit-Epos "10.000 B.C." an.