Roger Federer
© Getty Images Roger Federer

Roger Federer Spendenturnier für Haiti

Roger Federer hat gemeinsam mit anderen Tennisspielern Spenden für die Erdbebenopfer von Haiti gesammelt

Auch Roger Federer haben die schlimmen Bilder aus dem Krisengebiet auf Haiti schwer getroffen: Kurzerhand organsierte der Tennisprofi daher ein Benefizturnier, bei dem er Spenden für die Opfer sammelte. "Ich hatte die Idee, dass wir etwas nach dem tragischen Erdbeben machen könnten, um zu helfen. Also habe ich mit einigen anderen Topspielern gesprochen. Sie haben gesagt: 'Ja, wir sollten etwas tun'", schrieb der Schweizer auf seiner Homepage.

Einen Tag vor Beginn der Australian Open lockte er am Sonntag (17. Januar) sieben Top-Spieler, darunter Serena Williams, Rafael Nadal und Andy Roddick, sowie rund 15.000 Zuschauer in die ausverkaufte Rod Laver Arena in Melbourne. Bei einem Eintrittspreis von zehn australischen Dollar (rund 6,50 Euro) kamen am Ende knapp 135. 000 Euro zusammen.

Den Show-Wettkampf hat Roger Federer mit seinem Team am Ende zwar verloren, das Herz der Zuschauer hat er aber in jedem Fall gewonnen.

jgl