Roger Federer

Doppeltes Vaterglück

Roger Federer ist Vater geworden: Seine Frau Mirka brachte in der Nacht zu Donnerstag, den 23. Juli, Zwillingstöchter zur Welt

Roger Federer, Mirka Federer-Vavrinec

Roger Federer, Mirka Federer-Vavrinec

und Ehefrau Mirka sind Eltern geworden und das gleich doppelt: Am 23. Juli kamen ihre Zwillingsmädchen Charlene Riva und Myla Rose auf die Welt.

Star-Babys

Sternchen in Hollywood

4. Oktober 2017  3 Wochen ist es mittlerweile alt: Danielle Lloyd ist überglücklich: Das Model postet ein Foto von ihrem kuschelig eingemurmelten Baby Ronnie. Es ist ihr mittlerweile viertes Kind.
5. Oktober 2017  Es ist ein Junge! Das Schauspielerehepaar Jason Biggs und Jenny Mollen heißen mit diesem Post ihr zweites Kind willkommen. Auch der Name ist schon bekannt: Der Kleine heißt Lazlo.
15. September 2017   "Unser Sohn. Die Emotionen sind nicht zu beschreiben und wir sind so Dankbar ein gesundes Kind zur Welt gebracht zu haben... Das wir das hier erleben können haben wir bis dato nur träumen dürfen... Uns geht’s einfach super, die Geburt verlief gut und jetzt wird die Zeit zu dritt genossen", postet Tänzerin und "Let's Dance"-Liebling Isabel Edvardsson.
12. August 2017   Die erste große Ausflug von Baby Hal Auden: "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch wird endlich mit seinem Söhnchen gesichtet...

229

"Dies ist der wunderbarste Tag in unserem Leben. Mirka, Myla und Charlene sind alle gesund, und es geht ihnen ausgezeichnet", teilt der Tennisstar auf seiner Homepage mit. Bis zuletzt blieb es ein Geheimnis, dass Mirka Federer mit Zwillingen schwanger war.

Ein Fan von Roger schrieb ihm ins Gästebuch: " Wartet 15 bis 20 Jahre. Die Williams-Schwestern werden wie ein Witz ausschauen gegenüber den Federer-Schwestern." Die Gene für eine spätere Tenniskarriere wurde den Mädchen jedenfalls in die Wiege gelegt: Vater Roger ist 15-facher "Grand-Slam"-Sieger und gilt als bester Spieler der Geschichte. Mama Mirka ist ebenfalls Profispielerin, musste ihre Karriere jedoch aufgrund einer Fußverletzung aufgeben.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, ob Charlene Riva und Myla Rose einmal in die Fußstapfen ihres Vaters Roger Federer treten werden

jan

Mehr zum Thema

Star-News der Woche