Robert Pattinson
© Getty Images Robert Pattinson

Robert Pattinson "Sexiest Man" ohne Polizeischutz

Robert Pattinson ist zum "Sexiest Man In The World" gekührt worden und muss sich täglich gegen aufdringliche Fans zur Wehr setzen. Die Polizei will da nicht mehr mitmachen

Robert Pattinson hat das geschafft, wovon viele Nachwuchsstars nur träumen können: Der "Twilight"-Darsteller hat Hollywood-Größen wie Brad Pitt, George Clooney und Johnny Depp auf die Ersatzbank verwiesen - und zwar als "Sexiest Man In The World". Bei der Wahl des britischen "Glamour"-Magazins hängte der Vampir-Held das restliche männliche Hollywood mal eben mit großem Vorsprung ab. Brad Pitt muss sich mit Platz fünf begnügen.

Doch Robert bleibt auf dem Teppich: "Das mit dem heißesten Schauspieler und so weiter hat doch nichts zu bedeuten. Vielleicht bringt es dir einen Monat lang Aufmerksamkeit und Hype." Und genau diesen Hype bekommt der 23-Jährige gerade zu spüren und ist damit überhaupt nicht glücklich: "Die Leute lauern mir auf und kriegen raus, in welchem Hotel ich wohne. Sie wollen sogar mein Haar berühren. Alle schreien und schreien. Es fühlt sich so unwirklich an. Einmal waren da vier Mädchen. Ich glaube, es war in Chicago. Sie haben sich so lange am Hals gekratzt, bis sie bluteten. Und als sie auf mich zukamen, hatten sie diesen blutenden Schorf auf der Haut. Es war widerlich."

Das Security-Team des Schauspielers ist momentan kaum in der Lage, seinen Schützling vor den tobenden Menschenmengen zu bewahren. Das musste auch die New Yorker Polizei feststellen, als Robert seinen Film "Remember Me" in der Ostküstenmetropole drehte. "Genug ist genug", erklärte ein Polizeisprecher. "Seine Security-Leute sind nicht fähig, ihn zu beschützen und sie haben keine Ahnung, wie man mit den Menschenmassen umgeht, die der Junge anzieht." Folge: Die Polizei erklärte, sie könne nicht einspringen, um den Star zu schützen. Schließlich habe man andere Dinge zu tun als für irgendwelche Promis den privaten "Bodyguard" zu spielen.

Vielleicht hat Robert Pattinson im kanadischen Vancouver etwas mehr Glück. Hier beginnen seine Dreharbeiten für den dritten "Twilight"-Film "Eclipse" - und den neuen Titel "Sexiest Man In The World" hat er im Gepäck.

rbr