Robert Pattinson, Kristen Stewart
© Entertainment Weekly Robert Pattinson, Kristen Stewart

Robert Pattinson + Kristen Stewart Biss in die Kissen

Robert Pattinson und Kristen Stewart haben über die gemeinsamen Liebesszenen beim Dreh von "Breaking Dawn" gesprochen. Besonders Pattinson plagt seitdem ein schlechtes Gewissen

Über ihre Beziehung im wahren Leben verlieren Kristen Stewart und Robert Pattinson nie ein Wort - dafür haben sie jetzt über ihre Liebe auf der Leinwand gesprochen. Im Interview mit dem amerikanischen Magazin "Entertainment Weekly" erzählten die Schauspieler von den gemeinsamen Liebesszenen bei den Dreharbeiten zu "Breaking Dawn".

Vor allem Pattinson gab als Vampir "Edward" alles: "Ich habe mich durch jedes einzelne Kissen gebissen", erzählt der Schauspieler. "Dafür sollte er sich eigentlich am nächsten Morgen schämen. Diese ganzen schönen Kissen aus ägyptischer Baumwolle! Ich habe das Bett echt ruiniert," scherzt der 25-Jährige weiter.

Auf dem Cover von "Entertainment Weekly" sind die beiden außerdem eng umschlungen während einer der Liebesszenen im Wasser zu sehen.

Im vierten Teil der Vampir-Saga kommen sich die Protagonisten "Bella" und "Edward" endlich körperlich näher und treten sogar vor den Traualtar. Die Fans der Romanverfilmungen warten schon mit Spannung auf die Szenen und auch für Kristen Stewart waren die Dreharbeiten etwas Besonderes. "Es ist unglaublich, sich die Hochzeitsszenen anzusehen. Es war so ein flüchtiger Moment und sehr emotional. Beim Dreh habe ich mich total verrückt verhalten", erzählt Stewart.

Der erste Teil von "Breaking Dawn" kommt am 24. November in die deutschen Kinos. Bevor Kristen Stewart und Robert Pattinson dafür gemeinsam auf Pressetour gehen können, ist das Paar aber noch für einige Zeit getrennt. Stewart steht momentan in London für eine Verfilmung von "Schneewittchen" vor der Kamera, Pattinson drehte bis vor kurzem "Cosmopolis" in Kanada und befindet sich gerade in Los Angeles.

sst