Robert Pattinson
© Getty Images Robert Pattinson

Robert Pattinson Genug geknutscht

Das Management eines englischen Kinos verbietet seinen Besuchern einen lebensgroßen Pappaufsteller von Robert Pattinson zu küssen - aus Angst vor der Verbreitung der Schweinegrippe

Wenn man schon nicht den echten Robert Pattinson für sich haben kann, darf man doch wenigstens mal seine lebensgroße Abbildung auf einem Pappaufsteller knutschen, denken sich viele "Twilight"-Fans. Doch das Reel Cinema in Crewe, im Nordwesten Englands, schiebt dem Treiben jetzt einen Riegel vor.

Laut dem "Telegraph" ist der Pattinson-Pappaufsteller zum neuen Film "New Moon" ein beliebtes Fotomotiv im Reel Cinema. Doch die englischen Teenager beließen es selten bei verliebten Blicken und drückten Robert Pattinson alias Edward Cullen lieber einen Schmatzer auf.

Um die Fans vor einer Ansteckung mit der Schweinegrippe zu schützen, hat das Kino nun folgende Notiz an den beliebten Aufsteller geklebt: "Bitte helft mit, die Verbreitung von Krankheitserregern zu reduzieren, indem ihr es unterlasst, Edward oder, wenn wir schon dabei sind, irgendeinen der anderen Charaktere zu küssen oder zu umarmen."

Ob diese höfliche Bitte die "Twilight"-Fans, die für ihre Hartnäckigkeit bekannt sind, wirklich vom Knutschen mit Robert Pattinsons Pappaufsteller abhalten wird?

ckö