Robert Downey Jr.
© Getty Images Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr. Zu Boden gegangen

Robert Downey Jr. wurde bei den Dreharbeiten zum neuen "Sherlock Holmes"-Film zu Boden geschlagen. Die Wunde musste genäht werden

Über eine Zweitkarriere als Boxer braucht sich Robert Downey Jr. keine Gedanken zu machen. Der Schauspieler wurde mit einem einzigen Schlag von seinem Co-Star Robert Maillet bewusstlos geschlagen. Maillet ist allerdings auch ein 2,13 Meter großer Wrestler, gegen den Robert mit seinen 1,78 Meter in einer Kampfszene antreten musste. Ein Haken erwischte den 43-Jährigen versehentlich am Kinn und beförderte ihn schwungvoll auf den Boden.

Ein Insider verriet dem Blog "Perez Hilton": "Er [Robert] wollte nicht ins Krankenhaus gehen und versuchte immer wieder aufzustehen. Er ist ein Kämpfer." Eine Krankenschwester nahm sich des Schauspielers an, der mit sechs Stichen im Mund genäht werden musste und mehrere Sekunden bewusstlos war.

Robert Downey Jr. dreht gerade gemeinsam mit Jude Law unter der Regie von Guy Ritchie eine Neuauflage von "Sherlock Holmes".

cqu