Robert de Niro
© Wireimage.com Robert de Niro

Robert de Niro Spielt's noch einmal

Robert de Niro erinnert sich an seine Wurzeln - schauspielerisch gesehen. Es wird wieder elegant, cool und süditalienisch

Das wird ein Fest für Fans: Robert de Niro kehrt zu seinen Mafia-Wurzeln zurück und verfilmt zusammen mit Star-Regisseur Michael Mann ("Der letzte Mohikaner", "Miami Vice") den Film "Frankie Machine". Zusätzlich wird der sympathischste Mafiosi aller Zeiten auch noch als Produzent tätig sein. Was die Mafia macht, bleibt schließlich am liebsten in der Händen von "La Famiglia".

Diesmal geht's um einen Mafiamann, der eigentlich schon in Rente gegangen ist und einen kleinen Anglerladen betreibt. Da er sich plötzlich in der misslichen Lage wiederfindet, von Killern gejagt zu werden, kehrt er noch einmal aus dem Ruhestand zurück. Die Geschichte basiert auf der Geschichte "The Winter of Frankie Machine" von Don Winslow.

Nebenbei: Robert de Niro und Michael Mann kennen sich schon von der gemeinsamen Arbeit zum Film "Heat".