Robbie Williams
© Getty Robbie Williams

Robbie Williams Gutes tun mit der Schöpfkelle

Auch ein reicher Popstar weiß, wie es um die Welt steht: An Weihnachten schenken Robbie Williams und andere Stars Essen an Bedürftige aus

Weihnachten gilt als das Fest der Familie. Es wird geredet, sich beschenkt und zusammen gegessen. Doch vielen Menschen bleibt eine solches Beisammensein verwehrt. Oder sie treffen überraschend auf Popstar Robbie Williams oder andere Stars.

An den zwei Feiertagen griff Robbie zur Schöpfkelle und verteilte im "Skid Row Wohltätigkeitshaus" in Los Angeles Essen. Sein bester Freund Raymond Terry schwärmte: "Robbie macht unheimlich viel Wohltätigkeitsarbeit. Das liegt ihm wirklich sehr am Herzen. Die meisten Leute hier drüben wissen gar nicht wirklich, wer Robbie ist. Aber sie sind begeistert, weil ihnen gesagt wurde, dass er ein großer Popstar in Europa ist."

Der ehemalige Take-That-Star gibt sich gefestigt und gut gelaunt. Seine Beziehung zu Ayda Field scheint dem bisher umtriebigen Schürzenjäger offensichtlich gut zu tun. Jetzt bindet er sich nämlich selbst die Schürze um - und das für den guten Zweck.

Und da ist er nicht alleine. Auch Jennifer Love Hewitt und ihr Verlobter Ross McCall standen die roten Schürzen gut, in denen sie am 24.12. den Bedürftigen ihrer Stadt Los Angeles Festessen servierten. Tatkräftig unterstützten sie das "Los Angeles Mission Event", füllten rund 3.000 Teller mit leckerem Weihnachtsschmaus.

Gegenüber dem Online-Dienst contactmusic.com sagte sie dazu: "Es ist mir wichtig, an Weihnachten die Mission in Los Angeles zu besuchen und zu helfen. Es gibt so viele bedürftige Menschen auf den Straßen unserer Stadt, aber, wenn ich hierher komme, dann sehe ich das Lächeln der Kinder und das tolle Essen überall. Ich denke, sie bekommen wirklich Hilfe von den Angestellten und Freiwilligen. Ich komme hierher, um etwas zurückzugeben, aber jedes Mal bekomme ich mehr als ich gebe."