Robbie Williams
© Getty Images Robbie Williams

Robbie Williams Für Robbie oder für Ayda?

Robbie Williams schwärmt oft in den höchsten Tönen über seine Freundin Ayda Field. Aber meint es die Schauspielerin wirklich gut mit ihm?

Robbie Williams steht kurz vor

einem wahrscheinlich fulminanten Comeback. Damit das gelingt, wird kräftig auf die Werbetrommel eingedroschen. Ungewohnt offen redet Robbie derzeit über seine Beziehung: Die Medien und Fans werden mit immer neuen Liebesbeteuerungen gegenüber seiner Freundin Ayda Fields heiß auf den Sänger und seine neue Platte "Reality killed the Video Star" gemacht.

Aber woher kommt der Sinneswandel des einstigen Superstars, der vor zwei Jahren ausrief, das Showbiz brächte ihn um und er habe kein Interesse daran, wieder auf die Bühne zurückzukehren?

Beim Gratiskonzert von Robbie Williams in Berlin unterstützte Ayda Field ihren Liebsten nach Kräften.
© Getty ImagesBeim Gratiskonzert von Robbie Williams in Berlin unterstützte Ayda Field ihren Liebsten nach Kräften.

Möglicherweise ist es ganz einfach: Vielleicht hat Robbie plötzlich doch entdeckt, dass er das Leben als Entertainer zu sehr liebt und genießt, als dass er es für immer an den Nagel hängen könnte. Denn sicher ist: Robbie braucht das Rampenlicht wie die Motte die Glühbirne. Wenn sich ein Sänger unserer Zeit geborener Entertainer nennen darf, dann ist es Robbie Williams, der, ist man ehrlich, nicht in erster Linie mit seiner Musik die Massen begeistert, sondern mit seinem einzigartigen Charme und Charisma. Unwahrscheinlich ist also nicht, dass er sich, berappelt nach erfolgreich durchgezogenem Entzug von Alkohol und Drogen, entschlossen hat, wieder in die Arena zurückzukehren - gestärkt durch die Liebe seiner neuen Freundin, die Frau, die er als Liebe seines Lebens bezeichnet.

Aber mit welcher Motivation peppelte Ayda Field den verlotterten Sänger, der in den USA bei weitem nicht so bekannt ist wie in Europa, vor drei Jahren auf und stärkt ihm seitdem den Rücken? Reine Liebe? Es sei Robbie von Herzen gewünscht. Allerdings hat sich Ayda auch schon einmal von ihm getrennt. Damals munkelte man, Ayda störe es, dass Robbie die Abende viel lieber gemütlich zu Hause verbringen, sie aber mehr an glamourösen Partys in Los Angeles interessiert sei. Entweder hat sich Robbies Meinung darüber geändert, Ayda gibt sich mit der Begleitung auf seine zahlreichen Promotermine zufrieden oder die 30-Jährige hat den fünf Jahre älteren Robbie tatsächlich verändert. Das scheint ohnehin so, noch nie hat Robbie Williams so ausführlich und gerne in Interviews auf private Fragen geantwortet und sogar freiwillig Details aus seinem Liebesleben preisgegeben.

Es sei Robbie wirklich zu wünschen, dass Ayda die Frau für ihn ist, "the One" oder sein "Angel" und es nichts mit seinem Vermögen oder Ansehen zu tun hat. Denn er scheint seine Ayda Field wirklich zu lieben: Gerade erst hilft Robbie Williams ihrer Mutter aus der Klemme, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist.

cqu