Robbie Williams Fotograf überfahren

Auf seine Performance bei "X-Faktor" folgte für Robbie Williams der große Schock: Sein Chauffeur fuhr einem jungen Fotografen über die Beine

Es war ein fulminanter Abend für Robbie Williams, doch der Horror folgte auf dem Fuße: Nach seinem umjubelten Auftritt bei "X-Faktor", wo Robbie erstmals seine neue Single "Bodies" performte, verletzte sein Chauffeur beim Verlassen der "X-Faktor"-Studios am Sonntag (11. Oktober) einen Fotografen - er überfuhr ihn versehentlich!

Robbie selbst saß auf der Rückbank und musste schockiert mit ansehen, wie sein Vehikel den erst 18-Jährigen überrollte, der einen Schnappschuss von Williams erhaschen wollte. Einem Bericht der britischen "Sun" zufolge stieg der Sänger nach dem Unfall zitternd aus dem Wagen, hatte sogar Tränen in den Augen.

Der Jung-Paparazzo kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, Robbie Williams und seine Crew konnten ihre Heimfahrt in einem anderen Wagen fortsetzen - dennoch: Seinen ersten großen Auftritt nach dreijähriger Schaffenspause hatte sich der 35-Jährige sicher anders vorgestellt.

gsc