Rob Kardashian

Wie teuer wird der Rache-Porno?

Die Beziehung zwischen Blac Chyna und Rob Kardashian war turbulent. Und kaum gibt es eine Einigung beim Sorgerecht, zanken sie sich erneut.

Rob Kardashian und Blac Chyna bei einem Auftritt 2016 in Las Vegas

Rob Kardashian und Blac Chyna bei einem Auftritt 2016 in Las Vegas

(29) hat zwar offenbar den Sorgerechtsstreit mit Rob Kardashian (30) beigelegt - eine zweite Runde im Rosenkrieg soll aber schon eingeläutet sein. Das US-Promiportal "TMZ" berichtet unter Berufung auf Insider, die Blac Chyna nahe stehen sollen, dass es noch keine Einigung im Fall des "Rache-Pornos" gebe. Nacktfotos der 29-Jährigen waren nach der Trennung auf Twitter und Instagram aufgetaucht.

Das Model sei entschlossen, eine siebenstellige Entschädigung von Rob Kardashian zu fordern, heißt es bei "TMZ" weiter. Angeblich sei sie noch immer wütend, weil sie ein paar Abnehm-Deals verloren hat, so das Klatschportal. Die Bilder, die ihr Ex gepostet haben soll, zeigten offenbar, dass sie ihr Gewicht nicht auf natürlichem Wege verloren hatte, was den Geschäftspartnern demnach nicht gefallen hat. Ein Treffen mit Kardashians Team wegen einer möglichen Entschädigungszahlung sei jetzt angesetzt. Wenn es dann keine finanzielle Einigung gebe, will die 29-Jährige laut "TMZ" vor Gericht gehen. 20.000 Dollar im Monat muss Kardashian angeblich an Unterhaltszahlungen für das gemeinsame Kind leisten.

Turbulente Beziehung

Kardashian und Chyna hatten ihre Beziehung im Januar 2016 öffentlich gemacht. Chyna hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen Sohn mit dem Ex von Schwester (20), Rapper (27). Zudem soll sie die beste Freundin von (33) sein, eine Ex-Freundin von (40), der jetzt bekanntlich mit Robs Schwester (36) verheiratet ist. Im April 2016 verlobten sich Rob Kardashian und Chyna, im November kam die gemeinsame Tochter Dream zur Welt. Im Februar 2017 soll das Paar die Verlobung dann gelöst haben.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche