Als noch alles in Butter war: Vor gerade mal gut einem Jahr postete Rita Ora diesen Schnappschuss auf Twitter
© ddp images Als noch alles in Butter war: Vor gerade mal gut einem Jahr postete Rita Ora diesen Schnappschuss auf Twitter

Rita Ora Jetzt verklagt Jay Zs Label sie

Das Tischtuch zwischen Jay Z und Rita Ora könnte zerschnitten sein: Das Plattenlabel des Rap-Moguls verklagt die Sängerin auf satte 2,4 Millionen Dollar

Als noch alles in Butter war: Vor gerade mal einem Jahr postete Rita Ora diesen Schnappschuss auf Twitter
News
Diese beiden werden wohl so bald keinen Track mehr zusammen aufnehmen: Rita Ora hat Jay-Zs Plattenlabel Roc Nation verklagt

Falls Rita Ora ihrem alten Kumpel Jay Z nur einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl hatte geben wollen, ist der Versuch offenbar ordentlich nach hinten losgegangen: Im Dezember hatte die 25-jährige Sängerin Roc Nation, das Label des 46-jährigen Rap-Moguls, verklagt, weil sie sich von den Mitarbeitern vernachlässigt fühlte. Sie wollte aus ihrem Vertrag heraus.

Jetzt haben Jay Z und Roc Nation geantwortet. Und das nicht auf die einfühlsame Art. Sondern mit einer Gegenklage, wie die "New York Post" berichtet.

Millionenklage

Satte 2,4 Millionen Dollar - umgerechnet mehr als zwei Millionen Euro - will Roc Nation von der "I Will Never Let You Down"-Interpretin haben, wie angeblich aus Gerichtsunterlagen hervorgeht. Schließlich habe man mehr als zwei Millionen Dollar in Promotion für die Musikerin investiert - und Ora habe nur eins statt der versprochenen fünf Alben abgeliefert.

Ein Statement von Rita Oras Anwalt könnte unterdessen auf eine schnelle Lösung hindeuten. Oder auf noch schlimmeren Streit: Jay Z persönlich habe seiner Mandantin eigentlich "gütigerweise" die Entlassung aus dem Vertrag versprochen, sagte Howard King. Momentan scheinen die Zeichen dennoch auf Streit zu stehen.