Rihanna So niedlich war die Sängerin

Vom schüchternen Teenie zur Trendsetterin: Ein altes Foto zeigt, wie sehr sich Rihanna in den vergangenen Jahren verändert hat

Kaum zu glauben, aber das Mädchen mit dem dunklen Pferdeschwanz, der Jeans und dem weißen Sweatshirt ist wirklich Rihanna. Sechs Jahre liegen zwischen der heute so topgestylten, modebewussten Sängerin und dem schüchtern lächelnden und noch unbekannten Teenager, der gerade mit Stift und Notizblock einem Song arbeitet.

Rihanna, die in Barbados in der Gemeinde Saint Michael geboren wurde und als Kind nur von einer Musikkarriere träumen konnte, hat heute mehr erreicht, als sie sich jemals hätte vorstellen können. Die 22-Jährige hat inzwischen drei Grammys sowie weitere Musikpreise gewonnen und vier Studioalben herausgebracht und kann sich heute selbst große Wünsche erfüllen.

Dieser Wandel vom unbekannten Teenager zur erfolgreichen Musikerin schlägt sich nicht nur in Rihannas Geldbeutel nieder, auch optisch hat sich die "Disturbia"-Sängerin stark verändert. Niemand sonst (Lady GaGa vielleicht ausgenommen) experimentiert so gerne mit Make-up, ausgefallenen Klamotten und den hippsten Frisuren - und ist dabei nicht selten auch Trendsetter. Ihr futuristischer asymmetrischer Haarschnitt mit rasierten Schläfen beispielsweise wurde vielfach kopiert. Hätte man der 16-jährigen Rihanna mit Stift und Notizblock das damals vorausgesagt, dass sie einmal Fashion-Vorbild für tausende Mädchen sein wird, hätte sie es bestimmt nicht geglaubt.

rbr