Rihanna
© Getty Rihanna

Rihanna Keine Zeit für Liebe

Rihanna ist nicht diejenige, die den einsamen Josh Hartnett wieder glücklich macht - Beziehungsgerüchten widersprach sie jetzt

Sie waren das Paar der vergangenen Woche: Laut der britischen Tageszeitung "Mirror" soll Popstar Rihanna bei der Verleihung der "World Music Awards" in Monte Carlo endlich offiziell gestanden haben, was einige schon vermutet hatten: für Josh Hartnett mehr als nur freundschaftliche Gefühle zu hegen. Diese Woche hält die Sängerin dagegen: Das habe sie nie so gesagt, die Zitate seien frei erfunden. Im GALA-Interview wird die Sängerin konkreter: "Ich habe im Moment nicht mal Freizeit, wie soll ich da eine Beziehung führen?" Ihre Vorstellung von einem Traummann? Man müsste mit ihm vor allem ein bisschen zur Ruhe kommen können. Zugegeben, dafür ist Hollywood-Beau Josh nicht der geeignete Kandidat.