Rihanna
© Getty Images Rihanna

Rihanna + Chris Brown Zurück zum Schläger

Trotz der schlimmen Prügelattacke von Chris Brown soll Sängerin Rihanna wieder zu ihrem Ex zurückgekehrt sein

Die Wunden und blauen Flecke, die Chris Brown seiner Freundin Rihanna bei einem Streit vor knapp drei Wochen zugefügt hat, sind gerade erst verheilt. Doch die Sängerin soll laut verschiedener Medienberichte wieder zu ihrem Freund zurückgekehrt sein. Wie "People.com" schreibt, hält sich das Paar in Miami in einem Haus von Sean "Diddy" Combs auf, Freunde der beiden wollen wissen: "Sie sind wieder zusammen. Sie mögen sich sehr."

Chris sei sehr traurig und denke viel über das Geschehene nach. Gleichzeitig sei er aber glücklich, wieder mit der Frau zusammen zu sein, die er liebe. Angeblich soll der 19-Jährige an Rihannas Geburtstag am 20. Februar Kontakt zu ihrer Familie aufgenommen haben, nachdem er sich zuvor öffentlich für den schrecklichen Vorfall entschuldigt hatte. Er sagte, er wolle mithilfe eines Pastors und seiner Familie daran arbeiten, ein besserer Mensch zu werden.

Reumütig sah Chris Brown allerdings nicht aus, als er sich am vergangenen Donnerstag in Miami beim Jet-Skifahren mit Freunden vergnügte. Ihm scheint es offensichtlich wieder gut zu gehen, seine Freundin Rihanna zeigte sich nicht.

Eine offizielle Bestätigung, dass Chris Brown und Rihanna sich wieder versöhnt haben, gibt es bislang von keinem ihrer Pressesprecher.

rbr