Rihanna + Chris Brown Schockierende Details

Ein Polizeibericht enthüllt grausige Einzelheiten über den Kampf zwischen Rihanna und Chris Brown

Der gewalttätige Streit zwischen Rihanna und Chris Brown - jetzt kommen blutige Details an die Öffentlichkeit.

Einem Polizeibericht zufolge kam es offenbar zum Streit, weil Rihanna während der Autofahrt die SMS einer anderen Frau auf Browns Handy entdeckt hatte. Daraufhin soll der wütende Chris Brown versucht haben, Rihanna aus dem fahrenden Auto zu schubsen - was ihm nicht gelang, weil sie angeschnallt war. Dann hat er Rihannas Kopf gegen das Fenster der Beifahrertür geknallt und sie immer wieder ins Gesicht geschlagen. Dabei brüllte er laut Bericht: "Warte nur, bis wir nach Hause kommen! Dann prügele ich die Sch***e aus dir raus!"

Völlig verängstigt versuchte Rihanna, ihre Assistentin anzurufen - vergebens. Vor lauter Panik tat Rihanna trotzdem so, als würde sie mit ihr telefonieren. Danach soll Chris Brown noch weiter ausgerastet sein und mit den Worten "Das war das Dümmste, was du jemals getan hast. Ich werde dich umbringen!" gedroht haben. Zudem soll Chris Brown Rihanna ins Ohr und in den Finger gebissen und solange auf sie eingeprügelt haben, bis sie fast das Bewusstsein verlor.

Das Kleid, das Rihanna an jenem Abend trug, weist Blutflecken auf. Die Polizei hat es daher als Beweisstück aufgenommen.

Nach dem Vorfall hat es neun Tage gedauert, bis Chris Brown sich zu einer Entschuldigung bei Rihanna durchringen konnte - er schickte ihrer Assistentin eine SMS.

jwa