Rihanna + Chris Brown
© Getty Images Rihanna + Chris Brown

Rihanna + Chris Brown Nicht die ersten Schläge?

Chris Brown soll Rihanna nicht zum ersten Mal misshandelt haben. Das wollen Freunde der Sängerin wissen, die sich jetzt zu Wort melden

Immer mehr schockierende Details aus der Beziehung von Rihanna und Chris Brown kommen zum Vorschein. Jetzt haben sich zwei Freunde der Sängerin an das Magazin "Us Weekly" gewandt. Sie berichten, dass das Verhältnis der beiden Musiker seit jeher "unberechenbar" gewesen sei. Bereits im Dezember letzten Jahres habe die 20-Jährige am Hals auffallend blaue Flecken gehabt. Danach gefragt, ob mit Chris und ihr alles okay sei, hätte sie geantwortet: "Wir haben wieder Schluss gemacht."

Ob es jetzt endgültig aus ist zwischen den beiden, weiß niemand. Aber mittlerweile hat sich Browns Schwester Lytrell "Tootie" Bundy zu Wort gemeldet und gesagt, dem 19-Jährigen ginge es - den Umständen der Auseinandersetzung entsprechend - gut. Rihanna selbst hat sich zu dem Vorfall noch nicht öffentlich geäußert, soll aber mit der Polizei in Los Angeles kooperieren. Also ist es wahrscheindlich nur eine Frage der Zeit, bis der Fall endgültig geklärt wird.

mku