Rihanna

Rat von Whitney

Whitney Houston steht Rihanna mit gutem Rat zur Seite. Auch sie musste schmerzvolle Erfahrungen mit einem gewalttätigen Partner machen

Rihanna

Vom eigenen Partner verprügelt werden - diese schmerzvolle Erfahrung musste vor Rihanna auch schon Whitney Houston machen. Die Sängerin wurde jahrelang von ihrem Ehemann Bobby Brown geschlagen. Erst vor gut einem Jahr konnte sie sich dazu durchringen, einen Schlussstrich unter ihre Beziehung zu ziehen und trennte sich endgültig von Bobby.

Laut "National Enquirer" möchte Whitney Houston ihre Erfahrungen nun an ihre junge Kollegin Rihanna weitergeben. Demnach warnt Whitney Rihanna eindringlich davor, sich wieder mit Chris Brown einzulassen. Eine Quelle verriet dem Blatt: "Whitney hat ihr klar gemacht: Wenn dein Herz über deinen Verstand entscheidet, bekommst du unweigerlich Schwierigkeiten." Whitney Houston möchte verhindern, dass die junge Rihanna den falschen Weg einschlägt.

rbr

Rihanna + Chris Brown

Es fing so schön an

07. Februar 2009: Kurz vor ihrem Streit zeigten sich Rihanna und Chris Brown noch bei einer Veranstaltung am Vorabend der Grammy
11. Dezember 2008: Jetlag-geplagt kommen Rihanna und Chris Brown am Flughafen von Perth an
07. September 2008: Sie gehört zu mir! Chris Brown und Rihanna im Backstage-Bereich der "MTV Video Music"-Awards
01. Juni 2008: Du bleibst sitzen! Rihanna tätschelt ihrem Freund Chris Brown bei den "MTV Movie"-Awards den Kopf

11

Star-News der Woche

Gala entdecken