Ricky Martin
© instagram.com/ricky_martin Ricky Martin

Ricky Martin Lustige Reaktion auf falsche Todesmeldung

Ricky Martin wurde fälschlicherweise für Tod erklärt und reagiert darauf mit Humor

Immer mehr Prominente werden Opfer falscher Todesmeldungen. Der neueste Fall ist Ricky Martin, 43.

Falsche Todesmeldung

Via Twitter wurde das Gerücht in die Welt gesetzt, dass Ricky Martin verstorben sei. Laut "Mediamass" gab es eine Stunde nach dem Tweet einen Zweiten, in dem verkündet wurde, dass die Angehörigen den Tod des zweifachen Vaters bestätigen. Daraufhin verbreitete sich die Nachricht seines Todes wie ein Lauffeuer und sorgte für traurige Fans.

Lustiges Dementi

Doch diese können jetzt aufatmen, denn Ricky Martin meldet sich höchstpersönlich aus dem "Himmel" zu Wort.

"Sonnenuntergang im Himmel" schrieb er Augen zwinkert neben ein paradisisches Foto auf seinem Instagram-Account. Doch nicht nur die wunderschöne Landschaft wirkt wie der Garten Eden. Ricky Martin selbst sieht auf dem Bild aus wie ein Engel. Es wirkt, als ob der 43-Jährige über einer Bucht schwebt und damit noch nicht genug: Sein Kopf wird von der untergehenden Sonne so erleuchtet, dass das Licht wie ein Heiligenschein erstrahlt.

Mit dieser witzigen Inszenierung beweist Ricky Martin, dass Humor immer noch die beste Waffe ist und zeigt, dass er sich den makaberen Witz nicht zu sehr zu Herzen nimmt.