Ricky Martin
© Getty Images Ricky Martin

Ricky Martin Kritik von der Kirche

Ricky Martin genießt derzeit sein neues Leben als Vater von Zwillingen. Die katholischen Kirche hingegen kann seine Freude nicht teilen

Erst letzte Woche wurde bekannt, dass Ricky Martin durch eine Leihmutter Vater von Zwillingen geworden ist. Doch nicht alle scheinen das Glück des Sängers teilen zu können. Der Kardinal der Kirche von Honduras, Oscar Andres Rodriguez, kritisierte das Verhalten des 36-Jährigen bei einem öffentlichen Auftritt in Chile: "Was Ricky Martin getan hat, greift die Menschenwürde an. Man kann ein Leben nicht einfach kaufen oder mieten. Noch schlimmer ist es, wenn ein Mensch des öffentlichen Lebens einen solchen Schritt macht."

Auch der mexikanische Talkshow-Master Esteban Arce äußerte sich negativ zu der Leihmutterschaft: "Es ist nicht richtig, einem Kind seine mütterliche Seite zu nehmen. Und das nur aus eigenem Interesse."

Ricky Martin hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Unterdessen werden Gerüchte laut, dass es sich bei der Leihmutter um eine seiner Cousinen handeln soll.

jgl