Denise Richards
© Wireimage.com Denise Richards

Richards+Sheen Krieg um die Kinder

Im Sorgerechtsstreit um ihre beiden Töchter greift Denise Richards nun zu drastischen Methoden. Ex-Mann Charlie Sheen hält dagegen

Nicht nur Britney Spears liefert sich zur Zeit mit Kevin Federline eine gerichtliche Schlammschlacht um das Sorgerecht für ihre Kinder. In Hollywood gibt es noch einen ganz ähnlichen Fall. Im Mittelpunkt stehen dabei Sam und Lola, die kleinen Töchter von Denise Richards und Charlie Sheen.

Nun griff Denise zu drastischen Maßnahmen: Wie die Internetausgabe des "People"-Magazins berichtet, beantragte sie, dass ihre beiden Töchter gerichtlich vor ihrem Ex-Ehemann geschützt werden sollen. Gründe dafür wurden nicht genannt. Allerdings vermutet der Internetdienst "accesshollywood.com", dass sie sich auf das "unangemessene Verhalten" von Charlie bezog. Der Schauspieler soll sexuelle Kontakte mit Minderjährigen pflegen und sexistische Fotos von sich ins Internet gestellt haben. Doch der 42-Jährige ist sich keiner Schuld bewusst und wettert gegen seine Ex: "Denise benimmt sich, als ob sie die Kinder besitzt. Doch am Ende wird die Wahrheit siegen."

Man kann gespannt sein, wie der Krieg um die Kinder ausgeht. Vielleicht hat der "Gewinner" ja noch einen guten Tipp für Britney parat?