Renee Zellweger
© Getty Renee Zellweger

Renée Zellweger Noch mehr Schokolade zum Frühstück?

Renée Zellweger will zum dritten Mal "Bridget Jones" werden. Ihre Ernährungsberater schlagen Alarm und hatten ihr schon früher von schwergewichtigen Rollen abgeraten

Schauspielerin Renée Zellweger überlegt, zum dritten Mal die Ulknudel Bridget Jones zu verkörpern. Gutes Stichwort, denn ihr Körper würde im Vorfeld eine (ge)wichtige Rolle spielen, weil sie schon wieder ordentlich zunehmen müsste, um zur pfundigen Chaotin zu werden. Ärzte hatten ihr schon beim zweiten Teil der Erfolgskomödie von weiteren radikalen Gewichtsveränderungen abgeraten. Renée hat aber noch ein bisschen Bedenkzeit, denn die "Schokolade zum Frühstück"-Autorin Helen Fielding arbeitet gerade erst an einer Fortsetzung der Romane. Zum Inhalt ist bisher nur durchgesickert, dass Bridget und Mark Darcy ein Baby erwarten und sich - natürlich - auch Daniel Cleaver (im Film: Hugh Grant) wieder einmischt.