Randy Meisner
© Splashnews.com Randy Meisner

Randy Meisner Ehefrau vom "Eagles"-Bassisten wurde erschossen

Randy Meisner trauert um seine Ehefrau. Die Gattin vom "Eagles"-Bassisten ist erschossen worden. Lana Meisner wurde in dem gemeinsamen Haus in Los Angeles tot aufgefunden

Randy Meisner muss einen bitteren Schicksalsschlag hinnehmen. Laut "Daily Mail" rief Lana Meisner (†) 90 Minuten vor ihrem Tod noch die Polizei, weil sie sich von ihrem Ehemann bedroht fühlte. Demnach habe sie Randy Meisner, 70, geschlagen und mit einer Pistole herumhantiert. Zwei Stunden später alarmierte der Ex-"Eagles"-Bassist selber die Polizei - weil er seine Frau tot aufgefunden hatte. Seinen Angaben zufolge habe sich diese zuvor in einem Zimmer verbarrikadiert, als er einen Schuss hörte. Nachdem er daraufhin die Tür aufbrach, fand er Lana leblos auf.

Ein Todesfall und viele Fragen

Nach ersten Erkenntnissen hat sich Lana unabsichtlich selbst erschossen. Demnach hantierte sie in dem abgeschlossenen Zimmer mit einer Pistolenverpackung, in der sich eine geladene Waffe befand. Durch das Hantieren löste sich versehentlich ein Schuss und tötete Lana Meisner. Sie wurde 63 Jahre alt.

Eine Verwicklung von ihrem Ehemann Randy schließt die Polizei derzeit aus.

Die Ehe der Meisners

Die 20 Jahre andauernde Ehe galt als äußerst turbulent, vor allem weil Randy immer wieder mit psychischen Problemen zu kämpfen hatte. Alkohol- und Drogenmissbrauch trugen ihren Teil zu den partiellen Aussetzern des Musikers bei. So drohte er beispielsweise vor Jahren in einem Krankenhaus, alle Insassen erschießen zu wollen.

Randy war Gründungsmitglied der legendären US-Band "Eagles", kehrte der Gruppe jedoch 1977 nach einer Auseinandersetzung mit seinem Bandkollegen Glenn Frey den Rücken.