Quentin Tarantino

Faster, Britney! Kill! Kill!

Kult-Regisseur Quentin Tarantino ist für seine extravaganten Filme bekannt. Jetzt wagt er sich nicht nur an einen extremen Filmstoff, sondern auch an eine mutige Wunschbesetzung

Das schreit geradzu nach einem Filmspaß à la "Death Proof": will ein Remake des 60er Jahre Softpornos "Faster, Pussycat! Kill! Kill!" drehen. Bei diesem Werk handelt es sich um einen Kultfilm von Russ Meyer. Das Markenzeichen der meyerschen Filme: Darstellung von extrem gut gebauten weiblichen Oberkörpern. In "Faster, Pussycat! Kill! Kill!" oder zu deutsch "Die Satansweiber von Tittfield" sorgen drei gewaltbereite Powerfrauen für Ärger in der amerikanischen Wüste und landen letztendlich bei einer abgeschieden lebenden Familie mit rein männlichen Mitgliedern.

Neben der Handlung ist auch die Wunsch-Besetzung verheißungsvoll: Außer und hätte Herr am liebsten für die Rolle des dritten Satansweibs. Nun, für Ärger und auch Aufruhr bei der männlichen Bevölkerung kann Britney in jedem Fall sorgen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche