Prinzessin Victoria Mittendrin statt nur dabei

Kronprinzessin Victoria von Schweden gibt sich gern volksnah. Das gilt auch auf ihren Reisen: In Kenia macht sie sich für den Klimaschutz stark - und schwingt mit den Massai das Tanzbein

Repräsentieren und Lächeln sind die täglichen Pflichten in jeder Königsfamilie - und es scheint, als wäre Prinzessin Victoria von Schweden für diese Arbeit förmlich geboren.

In einem adretten blauen Kleid tanzte und lachte sie während ihrer Keniareise mit einer Gruppe Massai: Direkt nach ihrer Ankunft in Nairobi weihte Victoria den schwedischen Exportrat ein und freute sich sehr über den warmen Empfang durch die Menschen vor Ort.

Die schwedische Kronprinzessin besuchte das Land, um sich für den Klimaschutz stark zu machen - sie sprach im Rahmen der Klimakonferenz "Climate Change Day" am Mittwochabend (11. November); auch bei der schwedischen Botschafterin schaute sie später vorbei. Viel Programm für ihren kurzen Besuch.

Auch privat kommt bei Victoria von Schweden keine Langeweile auf: Wie "dana.press" berichtet, hat die Prinzessin kurz vor ihrer Afrikareise noch zusammen mit ihrem Verlobten Daniel Westling ihre Prüfung für den Jagdschein abgelegt.

gsc