Daniel Westling
© Getty Images Daniel Westling

Prinzessin Victoria + Daniel Westling Spenderniere vom Vater

Daniel Westling, Kronprinzessin Victorias Verlobter, musste sich einer Nierentransplatation unterziehen

Überraschende Nachrichten aus Schweden: Daniel Westling, der Verlobte von Prinzessin Victoria, hat sich am Mittwoch (27. Mai) einer Nierentransplatation unterzogen. Die Operation im Karolinska Krankenhaus in Stockholm sei planmäßig und ohne Komplikationen verlaufen, teilte das schwedische Königshaus mit. Die Spenderniere stammt von Daniels Vater. Beiden Männern gehe es gut, heißt es in der offiziellen Stellungnahme weiter.

Bislang war in der Öffentlichkeit nichts über eine Nierenerkrankung des 35-Jährigen bekannt. Der Hof erklärte aber, dass die eingeschränkte Nierenfunktion schon lange bekannt und auf einen Geburtsfehler zurückzuführen sei. Zudem sei sie nicht erblich bedingt, was eine nicht unwesentliche Rolle für die weitere Familienplanung spielen dürfte.

Victoria stand ihrem Liebsten am Tag der Operation übrigens nicht zur Seite: Sie reist noch bis zum 1. Juni gemeinsam mit Dänemarks Kronprinz Frederik und dem norwegischen Kronprinzen Haakon durch Grönland, um auf die Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis aufmerksam machen.

Die Operation könnte ein möglicher Grund sein, warum die Hochzeit des Paares erst im Juni 2010 stattfinden wird. Kronprinzessin Victoria und Daniel Westling hatten ihre Verlobung im Februar diesen Jahres bekannt gegeben.

jgl