Elena von Spanien
© WireImage.com Elena von Spanien

Prinzessin Elena von Spanien Scheidung ist offiziell

Zähneknirschen im spanischen Königshaus: Mit Prinzessin Elena hat man nun ein Mitglied, das offiziell geschieden ist. Das schmerzt die traditionellen Katholiken natürlich

Prinzessin Elena von Spanien, mit 46 Jahren die Älteste der jungen Generation im spanischen Königshaus, ist von ihrem Mann Jaime de Marichalar nun auch ganz offiziell geschieden. Im gegenseitigen Einvernehmen wurde die Ehe zivilrechtlich beendet. Schon am 21. Januar 2010 fand der Eintrag ins Zivilregister der Königsfamilie statt, heute gab der Palast in Zarzuela das formelle Ende der 14-jährigen Ehe bekannt und änderte Prinzessin Elenas Profil auf der Website des Königshauses ( casareal.es ) entsprechend.

Elena und Jaime, Herzogin und Herzog von Lugo, hatten 1995 im Dom von Madrid in einer feierlichen Zeremonie geheiratet. Die älteste Königstochter - wenn auch nicht Thronfolgerin - und der Banker bekamen zwei gemeinsame Kinder, Felipe Juan Froilán de Todos los Santos (geboren 1998) und Victoria Federica (geboren 2000). Die beiden Kinder leben bei ihrer Mutter.

Schon gegen 2005 machten immer wieder Gerüchte die Runde, die Ehe der beiden stecke in einer Krise. Jaime de Marichalar hatte lange mit gesundheitlichen Problemem zu kämpfen. Im November 2007 gab der Palast die vorläufige Trennung bekannt. Zwei Jahre später verständigten sich Elena von Spanien und Jaime de Marichalar darauf, dass eine Versöhnung nicht in Frage komme und sie nun die Scheidung umsetzen wollten. Im November 2009 wurden die für die Scheidung notwendigen Papiere unterschrieben.

In direkter Folge der Scheidung verliert Jaime den Titel des Herzogs von Lugo, den Status als Mitglied der spanischen Königsfamilie - daher ist er auch schon nicht mehr auf dem offiziellen Bild der Königsfamilie vertreten. Dort steht Prinzessin Elena nun allein zwischen Kronprinzessin Letizia und dem Mann ihrer Schwester Prinzessin Cristina, Inaki.

Im sehr katholischen spanischen Königshaus ist es die erste Scheidung seit Wiedererlangung der Krone vor 35 Jahren. Schon um die Hochzeit von Kronprinz Felipe mit der bereits einmal zivilrechtlich verheirateten und geschiedenen Letizia hatte es unter den Traditionalisten in Medien und Volk große Diskussionen gegeben. Gleichzeitig ist die stille, fleißige Prinzessin Elena, die sich für viele wohltätige Zwecke stark macht, im Volk allerdings sehr beliebt.

cfu