Prinzessin Beatrice
© Getty Prinzessin Beatrice

Prinzessin Beatrice Verkaufstalent entdeckt

Die britische Prinzessin Beatrice hat einen neuen Job angetreten und berät in einem berühmten Londoner Nobel-Kaufhaus in Sachen Mode

Erst der Urlaub, nun die Arbeit: Für Prinzessin Beatrice heißt es von jetzt Job-Luft schnuppern. Einen Monat lang macht die 19-Jährige ein unentgeltliches Praktikum im berühmten Kaufhaus Selfridges in der Londoner Oxford Street.

Ihre Aufgabe ist es, reichen Kunden beim Shoppen zu helfen, ihnen die passende Kleidung zu bringen, sie bei der Auswahl zu beraten und Waren zu sortieren. Die Tochter von Fergie und Prinz Andrew erweist sich dabei als richtiges Verkaufstalent. Bis zur Mittagspause soll sie laut "Sun" schon Waren im Wert von umgerechnet über 1.660 Euro verkauft haben.

Dafür musste Bea ganz schön viel rennen. "Sie huschte mit einem Arm voll Kleidungsstücken an mir vorbei und verschwand in der Gucci-Abteilung", erzählt ein Kunde. Als hätte sie geahnt, dass es bei diesem Job hektisch zugehen würde, hatte sich Beatrice für ihren ersten Arbeitstag flache Schuhe angezogen. Ansonsten hatte sie sich richtig herausgeputzt: schwarzes Kleid, ein eleganter Gürtel.

Bis zum Ende des Monats muss Beatrice noch durch das Kaufhaus huschen und wird nicht einmal dafür bezahlt. Im Herbst beginnt sie mit ihrem Studium.

rbr