Prinzessin Beatrice
© Getty Images Prinzessin Beatrice

Prinzessin Beatrice Max-imale Suche

Prinzessin Beatrice sucht mit einer großangelegten Suchaktion nach ihrem entlaufenen Hund Max. Jetzt soll per Flugblatt auch die Bevökerung aktiviert werden

Mit diesem Flugblatt versucht Prinzessin Beatrice ihren "Max" wiederzufinden
© Getty ImagesMit diesem Flugblatt versucht Prinzessin Beatrice ihren Max wiederzufinden

Prinzessin Beatrice ist die Enkeltochter der Queen: Da erklärt es sich doch von selbst, dass die Großmutter alles in ihrer Macht stehende tut, um bei der Suche nach dem entlaufenen Norfolk-Terrier der 20-Jährigen zu helfen.

Max, so der Name des Hundes, ging im königlichen Park von Berkshire verloren. Schon seit sieben Jahren ist er der treue Begleiter von Beatrice. "Max ist Teil der Familie", verrät ein Vertrauter der Royals der "Daily Mail". "Beatrice bekam ihn zu Weihnachten, als sie 13 war." Das Tier ist der ganzen Familie ans Herz gewachsen. Deshalb suchen auf dem 2000 Hektar großen Areal jetzt die königliche Garde und die Gärtner nach dem Hund. Und auch die Queen selbst soll schon nach dem Tier Ausschau gehalten haben. Ehrensache, denn sie ist eine große Hundefreundin und hatte bereits mehr als 30 Corgis während ihrer Regentschaft.

Doch bislang blieb alle Suche ohne Erfolg. Darum bittet die Prinzessin jetzt auch bei der Bevölkerung mit Flugblättern um deren aktive Mithilfe. Und für den Finder des Hundes ist sicherlich auch eine Belohnung drin.

Update vom 5. Januar 2009:

Max ist zurück! Der Terrier von Prinzessin Beatrice saß plötzlich wieder vor der Wohnungstür, zwar ausgehungert, aber gesund. Beatrice sei sehr glücklich, heißt es.

dvo