Prinz William
© Reuters Prinz William

Prinz William Ausgezeichneter Flieger

Glückwunsch: Nach anderthalb Jahren hat Prinz William nun seine Ausbildung zum Rettungspiloten abgeschlossen. Demnächst fliegt der Windsor-Spross Such- und Rettungseinsätze

Erst Prinz, jetzt auch noch Pilot: Prinz William hat nach anderthalb Jahren hartem Training seine Ausbildung zum Rettungshubschrauberpiloten abgeschlossen. Leutnant William Wales, wie er von der "Royal Air Force" geführt wird, bekam am Freitag (17. September) in einer Zeremonie das Abzeichen seiner Staffel und eine Urkunde überreicht.

Alles unter Kontrolle: Prinz William in Piloten-Uniform im Cockpit eines Hubschraubers.
© ReutersAlles unter Kontrolle: Prinz William in Piloten-Uniform im Cockpit eines Hubschraubers.

Zukünftig soll William auf einem Stützpunkt an der Irischen See stationiert werden, von wo aus er mit einem Sea-King-Helikopter Such- und Rettungseinsätze fliegen soll.

Die Ausbildung sei eine Herausforderung gewesen, aber er habe die Zeit sehr genossen: "Ich liebe Fliegen über alles. Es wird eine Ehre für mich sein, mit der Such- und Rettungsstaffel zu fliegen", so der 28-Jährige. Allerdings werde es noch einige Wochen dauern, bis er die erste reguläre 24-Stunden-Schicht absolvieren wird.

Was das Ende der Ausbildung für William und seine Freundin Kate Middleton bedeutet, ist noch unklar. In den letzten Monaten war immer wieder darüber spekuliert worden, dass William, sobald er seine Ausbildung beendet hat, um die Hand seiner Kate anhalten werde. Vielleicht wird Prinz William, nachdem er nun Pilot ist, ja bald auch endlich Ehemann.

kma