Prinz Harry, Ronnie Wood
© WireImage.com Prinz Harry, Ronnie Wood

Prinz Harry + Ronnie Wood Hier plaudern zwei böse Buben

Polo bringt alle Engländer zusammen. An diesem Wochenende auch Rolling Stone Ronnie Wood und die Nummer Drei der britischen Thronfolge, Prinz Harry. Beide mit einem Hang zu Exzessen, die hinterher die Medien interessieren

Was diese beiden wohl zu lachen hatten? Beim "Asprey World Class Polo" in Sussex trafen am Wochenende Prinz Harry, 25, und Rolling Stone Ronnie Wood, 63, aufeinander. Alles ganz harmlos, der Thronfolge-Dritte hielt dabei eine Flasche klares Wasser in den Händen und ging später selbst noch aufs Pferd, um mit seinem Team zugunsten seiner Afrikahilfsorgansiation Sentebale zu spielen. Doch neben seiner braven Seite ist der Rotschopf in der Vegangenheit auch immer mal wieder mit einem Rock'n'Roll-Lifestyle voll wilder Partys, teurer Rechnungen und Groupies aufgefallen.

Ein Szenario, das dem Rocker Wood, dessen Freundinnen hübsch, jung und trinkfest sein müssen, bekannt vorkommen dürfte. In Sussex hatte er seine aktuelle Begleiterin, die Brasilianerin Ana Araujo dabei. Gemeinsam trafen die beiden im Verlauf des Tages auch noch auf ein anderes Paar: Fürst Albert von Monaco war bei dem Polowettkampf und hatte seine Verlobte Charlene Wittstock mitgebracht. Bei deren Auswahl hat die Partytauglichkeit für Albert übrigens vermutlich keine Rolle gespielt.

Zwei Rebellen im Gespräch: Prinz Harry und Rolling Stone Ronnie Wood trafen sich beim Polo.
© WireImage.comZwei Rebellen im Gespräch: Prinz Harry und Rolling Stone Ronnie Wood trafen sich beim Polo.

cfu