Prinz Harry und Astrid Harbord
© Getty Images/Wireimage.com Prinz Harry und Astrid Harbord

Prinz Harry Die neue Chelsy?

Reine Trauerbewältigung oder ernsthafte Absichten? Prinz Harry verbrachte die Nacht mit einer Blondine, die seiner Ex-Freundin Chelsy Davy verblüffend ähnlich sieht

Nicht einmal zwei Monate ist es her, dass Chelsy Davy einen Schlussstrich unter ihre Beziehung mit Prinz Harry zog. Während sie nun nach vorne schaut und fleißig an ihrer Karriere schraubt, befindet sich ihr Ex offnbar noch mitten in der Trauerphase und stürzt sich wieder kopfüber ins Nachtleben samt heftiger Flirts. Dass er dabei immer noch Chelsy im Kopf hat, beweist seine jüngste Eroberung: Millionärstochter Astrid Harbord sieht Chelsy Davy verblüffend ähnlich.

In einem Londoner Nachtclub sollen sich Harry und die 27-Jährige kennengelernt haben. Ein Gast erzählte der "News of the World": "Die beiden konnten gar nicht voneinander lassen!" Um etwa drei Uhr morgens ließen sie sich dann von einem Chauffeur zu Harrys Residenz in der Nähe des Buckingham-Palastes fahren, wo Astrid sogar über Nacht blieb. Charles und Camilla waren glücklicherweise nicht da und so hatte das Pärchen den kleinen Palast ganz für sich.

Ob Astrid Harbord wirklich die neue Chelsy wird oder nur eine Übergangslösung ist, bleibt offen. Eines steht jedoch fest: Was Trinkfestigkeit und Partyerprobtheit angeht, kann Astrid locker mit Prinz Harry mithalten. Aufgrund ihrer exzessiven Feier-Nächte sind sie und ihre Schwestern als die sogenannten "Hardcore Sisters" verschrien. Die Queen wird über die Neue von Prinz Harry sicherlich nicht erfreut sein.

rbr