Prinz Charles von England
© Getty Prinz Charles von England

Prinz Charles Grüner Daumen? Grüner Zeigefinger!

Prinz Charles setzt sich für gesunde Nahrung ein und klärt Kinder über ihr Essen auf. Dafür ließ er eine Busladung voller Schüler auf seinen Landsitz kommen

Prinz Charles ist schon seit langem ein Verfechter von gesunden Lebensmitteln. Als Patron der Kampagne "Jahr der Nahrung und der Landwirtschaft" lud er jetzt Schüler auf seinen Landsitz Highgrove in Gloucestershire ein. Dort gab er den Lehrer, führte die Kinder herum und erklärte ihnen die Landwirtschaft. Der Internetdienst "femalefirst.co.uk" zitiert den Thronfolger: "Zu viele Kinder haben keine Ahnung davon, woher ihr Essen kommt oder wie es wächst."

Das will der Prinz ändern und zeigt Einsatz. Unlängst forderte er, die Fastfood-Kette "McDonald's" verbieten zu lassen, weil sie in ihrer Werbung den Eindruck vermittele, gesundes Essen zu verkaufen.

Außerdem vertreibt Charles unter der Marke "Duchy Originial" biologisch angebaute Lebensmittel.