Prinz Charles Gehaltvoller Kunstgenuss

Der britische Thronfolger schwingt in seiner Freizeit gerne den Pinsel. Sein künstlerisches Talent ist jetzt endlich auf Begeisterung außerhalb der Palastmauern gestoßen

Ab dem 23. Februar wird erstmals ein Werk des britischen Thronfolgers öffentlich ausgestellt. Das Auktionshaus Sotheby's in New York wird das Gemälde des 58-jährigen Prinzen gemeinsam mit Werken bekannter Künstler, wie Pablo Picasso, Joan Miró, Marc Chagall und Georges Braques, präsentieren. Das von Charles gemalte Bild kam aus Anlass des hundertjährigen Bestehens der "Entente Cordial" - ein Übereinkommen zwischen Frankreich und England bezüglich der Kolonien - zu Ehren. Das Aquarell zeigt Pinien am Cap d'Antibes im Südosten Frankreichs.

Das Besondere an den Bildern der Ausstellung: Sie alle zierten die Etiketten der berühmten Weine aus dem Hause Chateau Mouton Rothschild. Seit 1945 wählte der legendäre Philippe de Rothschild jährlich ein Gemälde eines zeitgenössischen Künstlers für die Weinetiketten des Hauses aus. Seine Tochter, die Baroness Philippine, führt die Tradition bis heute fort. Das Kunstwerk des Prinzen ist auf einem Etikett aus dem Jahr 2004 zu bewundern. Im Rahmen der Ausstellung, die bis zum 10. März zu sehen ist, findet auch eine Auktion statt. Dort kann auch der Wein mit dem königlichen Etikett erstanden werden.