Prinz Charles von England
© Getty Prinz Charles von England

Prinz Charles Ganz ohne Gans

Weihnachten ohne Weihnachtsgans? Für Prinz Charles sieht es ganz so aus. Dem britischen Thronfolger sind 250 Stück abhanden gekommen

Weihnachten ohne Weihnachtsgans? Am traditionsbewussten britischen Hof eigentlich undenkbar. Doch zumindest im Bio-Sektor dürfte für Prinz Charles von England über die Festtage nicht mehr viel zu holen sein: Laut Angaben der britischen Zeitung "Times" machten sich bereits Ende November einige Langfinger über die Tiere einer Öko-Farm in der südenglischen Grafschaft Devon her, welche unter anderem auch Prinz Charles Bio-Marke "Duchy Originals" beliefert.

Die Beute der Diebesbande: 350 wohlgenährte Exemplare, die schon auf halbem Weg in der Röhre waren und dem Prinzen nun fehlen. Ein Sprecher der Firma ließ verlauten, dass wegen des Diebstahls 2007 keine Bio-Weihnachtsgänse angeboten werden könnten. Und damit nicht genug: Die Gänse-Diebe setzten außerdem eine Scheune mit 800 Entenküken in Brand. Die "Times" berichtet von einem Schaden um die 42.000 Euro.