Portugiesische Medien vermuten:: Cristiano Ronaldo, Cristiano Ronaldo Jr.
© Getty Images Cristiano Ronaldo, Cristiano Ronaldo Jr.

Portugiesische Medien vermuten: Cristiano Ronaldo wird wieder Vater

Bekommt Cristiano Ronaldo Jr. bald ein Geschwisterchen? Das zumindest berichten portugiesische Medien. Was ist dran an den Gerüchten?

Cristiano an Weihnachten allein in Miami

Cristiano Ronaldo und sein Söhnchen Cristiano Jr. sind normalerweise unzertrennlich. Doch ausgerechnet Weihnachten, das Fest der Liebe und für den Katholiken Cristiano damit ein besonders wichtiger Feiertag, verbrachte der Fußballspieler dieses Jahr mehrere Tausend Kilometer entfernt von seinem Sohn in Miami, Florida.

Fotos zeigen den portugiesischen Fußballspieler mit Freunden am Pool relaxen, während Ronaldos Mutter Dolores auf ihrem eigenen Instagram-Account Bilder mit ihren Enkelkindern unter dem Weihnachtsbaum in Madeira veröffentlichte:

Ist eine Adoption der Grund?

Ein Weihnachten ohne den Sohn? Für den liebevollen Vater Cristiano Ronaldo höchst ungewöhnlich. Portugiesische Medien berichten nun, was es mit der vorübergehenden räumlichen Trennung auf sich hat: Cristiano soll wieder Vater werden!

Die beliebte portugiesische Moderatorin Eunice Cristina Morais de Carvalho, auch bekannt als "Maya", sprach mit CMTV über ihre süße Vermutung:

"Nur ein sehr wichtiger Grund brachte Cristiano dazu, Weihnachten getrennt von Cristianinho zu verbringen. Letztes Jahr war er nicht bei seiner Mutter, seinem Bruder oder seiner Schwester, weil er Weihnachten mit Irina [Irina Shayk, heute Ronaldos Ex-Freundin, Anm. d. Red.] und ihrer Familie verbrachte, aber Cristianinho war bei ihm", erinnert sie sich.

"Klingelt es bei allen? Woher kommmt Cristianinho? Wie alle wissen, kommt Cristianinho aus Miami!", wittert die TV-Moderatorin. Der Sportler soll in Miami derzeit die letzten bürokratischen Angelenheiten erledigen, um sein zweites Kind nach Portugal bringen zu können. Ob Maya Recht behalten wird? Zumindest machte der 30-Jährige in der Vergangenheit nie ein Geheimnis daraus, dass er sich noch weitere Kinder wünscht.

2010 wurde Cristiano Ronaldo plötzlich Vater - wer die Mutter des Kindes ist weiß man allerdings bis heute nicht. Ein One-Night-Stand soll sie gewesen sein, eine junge britische Studentin, der viel Geld gezahlt wurde, damit sie dem Fußballspieler das alleinige Sorgerecht überlässt