Matt Damon, George Clooney und Brad Pitt
© Wireimage.com Matt Damon, George Clooney und Brad Pitt

Pitt, Damon + Co. Gute Jungs

Brad Pitt, Matt Damon und George Clooney wissen, wie gut sie es haben. Jetzt tut sich Hollywoods "Dreamteam" erneut zusammen und sammeln Geld für die Kinder in Myanmar

Ihre Großzügigkeit stellen Hollywood-Stars gerne mal unter Beweis. George Clooney, Matt Damon und Brad Pitt bewiesen jetzt auch noch ein schnelles Reaktionsvermögen.

Mit einer Spende von 250.000 US- Dollar (umgerechnet fast 162.000 Euro) aus dem Fond ihrer eigenen gemeinnützige Organisation "Not On Our Watch" unterstützten die drei Kollegen aus der "Ocean's"-Serie jüngst die Kinderhilfsorganisation "Save the Children". Mit dem Geld soll nach Wunsch von George, Matt und Brad schnelle Hilfe im Katastrophengebiet von Myanmar geleistet werden. Und da sie wissen, dass der Betrag nur ein Anfang sein kann, wollen die professionellen Herzensbrecher bis Juni 2009 noch einmal die gleiche Summe für Nothilfeprogramme locker machen.

Mit der Spende soll Hilfe für die Opfer des Wirbelsturm "Nargis" geleistet werden. Zuerst müssen Grundbedürfnisse befriedigt, das heißt, sauberes Trinkwasser und Nahrungsmittel herbei geschafft werden. Außerdem strebt "Save the Children" den Wiederaufbau des Schulsystems an.

Der ausführende Leiter von "Not On Our Watch", Alex Wagner, erklärt die Entscheidung der Hollywood-Stars: "'Save the Children' ist ein starker Partner. Die Kinderhilfsorganisation hat bereits in vielen vorherigen Krisen sinnvolle Nothilfe und langfristige Verbesserungen für betroffene Kinder und ihre Familien geleistet."

cqu