Pink
© Getty Images Pink

Pink Sturz von der Bühne

Bei einem Auftritt in Nürnberg fiel Pink während eines Stunts von der Bühne. Die Sängerin trug aber keine größeren Verletzungen davon

Pink ist gestern (15. Juli) bei einem Auftritt im Rahmen ihrer "Funhouse"-Tour in Nürnberg gestürzt. Die Sängerin sollte während ihres Konzerts für einen Stunt am Trapez hochgezogen werden, war jedoch nicht richtig gesichert. Die Folge: Pink fiel aus dem Geschirr - und stürzte in die Barrikaden vor der Bühne. Das Publikum war geschockt und auch die Sängerin hatte sichtliche Schmerzen. Laut schimpfte sie: "Scheiße, das tut verdammt weh!"

Tapfer erklomm sie nach dem Sturz wieder die Bühne, um die Show fortzuführen. Doch es die Schmerzen waren so groß, das Pink abbrechen musste und ins Krankenhaus gefahren wurde.

Ein Polizeisprecher sagte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa), Pink habe keine größeren Verletzungen davongetragen. Und auch die Sängerin gab kurze Zeit später via Twitter Entwarnung: "Nichts ist gebrochen, kein Wasser in den Lungen, nur große Schmerzen".

An diesem Freitag sollte die 30-Jährige eigentlich bei einem Open-Air am Schloss Salem in der Nähe des Bodensees auftreten. Ob es dabei bleibt, ist noch offen. Ihren Humor hat Pink trotz des Sturzes aber nicht verloren: "Hoffe, es sah wenigstens cool aus", twitterte sie.

aze

Video