Phil Collins
© Getty Images Phil Collins

Phil Collins Pause von der Rente

Phil Collins verabschiedete sich 2011 in den musikalischen Ruhestand. Für seinen Sohn machte er jetzt eine Ausnahme und kehrte auf die Bühne zurück - mit einer Schülerband

Phil Collins hat seine Bühnenrente unterbrochen. Er stand jedoch nicht etwa wieder mit "Genesis" auf der Bühne, sondern mit der Schülerband seines Sohnes. Bei einer Veranstaltung der "Miami Country Day"-Mittelschule spielte er zwei Songs. Ein Video davon ist nun bei Youtube aufgetaucht.

Unter den Jubelschreien des Publikums, das aus Schülern, Eltern und Lehrern bestand, kam er als Überraschungsgast auf die Bühne und sang seine Hits "In The Air Tonight" und "Land Of Confusion". Sein 13-jähriger Sohn Nicholas saß derweil am Schlagzeug und bewies, dass er musikalisch seinem Vater in nichts nachsteht.

Bevor er begann zu singen, hielt der 63-Jährige eine kleine Ansprache: "Ich möchte hallo sagen und danke, dass ich hier sein darf. Wir haben den Soundcheck und die Probe gemacht und ich habe alle Schüler, Eltern und Lehrer kennengelernt. Es ist eine tolle Schule." Außerdem gab der Ex-"Genesis"-Frontmann zu: "Ich war nervös, denn ich war mein ganzes Leben lang nervös. Ich dachte auch heute, wie gut wird es wohl werden? Aber alle diese Kids kamen gestern zu mir und waren mutig und sehr freundlich, ich habe mich gleich als Teil der Band gefühlt."

Ob sich Phil Collins demnächst auch wieder auf die große Bühne wagt, ist unklar. Im Rahmen der Premiere des Musicals "Tarzan" in Stuttgart im vergangenen Jahr hatte er mehrfach erwähnt, wieder Songs zu schreiben. Sogar ein Comeback mit "Genesis" schloss er nicht aus. Und erst im Januar erzählte Collins der Newswebsite "insidesouthfloridashow.com", dass er gemeinsam mit Adele an neuer Musik arbeite.

Phil Collins hatte Anfang 2011 seine Bühnenkarriere beendet, um "ein Vollzeitvater für meine zwei jungen Söhne sein zu können", schrieb er auf seiner Homepage . Der Musiker hat insgesamt fünf Kinder von drei Frauen - Tochter Joely, 41, Sohn Simon, 38, Lily, 25, Nicholas, 13, und den neunjährigen Mathew.