Pete Doherty
© Wireimage.com Pete Doherty

Pete Doherty Tag der Entlassung

Am 6. Mai bereits ist es für Pete Doherty soweit: Der Skandalrocker wird vorzeitig aus der Haft entlassen

Irgendwie scheint es bei Gefängnisaufenthalten doch einen gewissen Promibonus zu geben. Auch Pete Doherty wird vorzeitig aus der Haft entlassen. Nun ist es soweit und der Sänger der britischen Rockband "Babyshambles" darf wieder ungesiebte Luft schnuppern.

Eigentlich war der 29-Jährige zu 14 Wochen hinter Gittern verurteilt worden. Grund waren wiederholte Drogendelikte, die Pete begangen hatte. Immer wieder hatte er zudem gegen Bewährungsauflagen verstoßen.

Als Grund für die Entlassung, obwohl der Sänger bisher nur 29 Tage der Strafe verbüßt hat, wird angegeben, dass das "Wormwood Scrubs"-Gefängnis in London einfach zu voll sei. Gerechtfertigt wird die Haftverkürzung mit einer Halbierung der Strafe, einer Streichung von 18 Tagen und der Anrechnung von zwei Tagen, die Pete auf einem Polizeirevier verbracht hat. Mit dieser abenteuerlichen Rechnung kommt man schließlich auf den 6. Mai.

Ob die verkürzte Strafe aber auch das Beste für den drogenabhängigen Musiker ist, wird sich noch herausstellen. Auf jeden Fall zeigten sich Petes Freunde bereits hocherfreut: "Er will direkt wieder auftreten und sich danach die Kante geben. In den ersten drei Tagen will er keine geschäftlichen Termine wahrnehmen, er will es krachen lassen," tönt es laut der Internetseite des "ORF" von einem Freund des Sängers.

cqu

Pete Doherty hat sein Gepäck geschultert und verlässt das Gefängnis
© GettyPete Doherty hat sein Gepäck geschultert und verlässt das Gefängnis