Penny Lancaster + Rod Stewart
© WireImage.com Penny Lancaster + Rod Stewart

Penny Lancaster + Rod Stewart Baby mit ärztlicher Hilfe

Penny Lancaster und Rod Stewart sprechen mit dem britischen Magazin "Hello" über die große Freude der erneuten Schwangerschaft - und verraten, dass sie bei dieser nachgeholfen haben

Mehr als zwei Jahre haben Penny Lancaster und Rod Stewart auf eine erneute Schwangerschaft der heute 39-Jährigen gehofft und schließlich auch medizinische Hilfe in Anspruch genommen. Das erzählen sie der britischen Zeitschrift "Hello" in einem exklusiven Gespräch, das in der kommenden Ausgabe zu lesen sein wird. Nun freut sich ihr vierjähriger Sohn Alistair auf ein Geschwisterchen - insbesondere, weil das mit 99-prozentiger Sicherheit ein Bruder sein soll. "Das ist genau, was er sich gewünscht hat", versichern die werdenden Eltern und sagen, seine Freude mache die anstrengende Kinderwunschbehandlung vergessen.

Am 9. August verriet das Paar "Hello", dass es erneut Nachwuchs erwartet. In den vergangenen Jahren hatte Lancaster schon häufiger den Wunsch nach einem zweiten Kind bekundet, aber auch verraten, dass es nicht so einfach klappt. Als Gründe führt sie gegenüber "Hello" sowohl das ausgiebige Touren von Stewart an, aber auch ihre eigene Ernährung. Zu viel Fisch, von dem sie dachte, er sei besonders gesund, habe zu Quecksilbereinlagerungen in ihrem Körper geführt - und die wiederum hätten die Fruchtbarkeit beeinträchtigt.

Drei In-Vitro-Fertilisationen musste das Paar über sich ergehen lassen, bis die Schwangerschaft eintrat. Bei der Nachricht, dass es endlich geklappt hat, sei sie in Tränen ausgebrochen, erzählt Penny Lancaster. Sie habe ihren Mann noch weinend angerufen. "Und Rod sagte 'Ich sitze mitten in einem Restaurant in Russland und weine'". Sie habe sich immer kneifen müssen und es doch kaum glauben können.

Das für Rod Stewart achte und für Penny Lancaster zweite Kind soll Anfang März auf die Welt kommen - kurz vor dem vierzigsten Geburtstag seiner Mutter.



cfu