Penélope Cruz Kampf gegen Aids

Zusammen mit der Organisation "Join(RED)" machen sich Stars wie Penélope Cruz im Kampf gegen Aids stark

Noch immer ist die Immunschwächekrankheit Aids eine der größten Gefahren für die Menschheit. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, haben Stars wie Penélope Cruz, Gwen Stefani oder Bono von U2 an einer Videokampagne der Organisation "Join(RED)" teilgenommen.

In dem Video der Fotografin Brigitte Lacombe soll gezeigt werden, wie wenig Geld für Medikamente benötigt wird, um einen HIV-Infizierten Menschen am Leben zu erhalten: "Zwei Pillen kosten gerade mal vierzig Cent pro Tag", erklärt U2-Sänger Bono.

Für westliche Verhältnisse ein geringer Betrag, den vor allem die HIV-Infizierten in Afrika aber nicht aufbringen können. Um dieses Problem zu verdeutlichen, posierten Penélope & Co. vor der Kamera mit Alltagsgegenständen und Lebensmitteln, die man im Wert von 40 Cent bekommt: ein Kaugummi, eine Orange, ein Ei.

In Kooperation mit großen Firmen wie Apple, Nike oder Starbucks organisiert "Join(RED)" nun Verkäufe, deren Einnahmen für HIV-Infizierte gespendet werden. Ein Engagement, das auch Penélope Cruz und Co. gern unterstützen.

aze