Penélope Cruz
© Getty Images Penélope Cruz

Penélope Cruz "Fluch der Karibik 4" geht vor

Penélope Cruz wird eine Piraten-Braut: Um in "Fluch der Karibik 4" mitzuspielen, verzichtete sie auf ihre Hauptrolle in dem Film "Melancholia" unter der Regie von Lars von Trier

Nun ist es offiziell: Penélope Cruz ist im vierten Teil von "Fluch der Karibik" dabei. Wie die spanische Zeitung "El Pais" berichtet, musste sich die Schauspielerin wegen Terminüberschneidungen zwischen zwei Filmen entscheiden. Sie wählte die Piraten-Saga und erteilte dem dänischen Regisseur Lars von Trier und seinem Streifen "Melancholia" eine Absage.

Weil Penélope Cruz als Piratin gekonnt fechten muss, muss die Schauspielerin ein mehrmonatiges Training absolvieren. Die Dreharbeiten zu "Fluch der Karibik 4" unter der Regie vom "Nine"-Macher Rob Marshall beginnen im Juli auf Hawaii. Fast parallel hätte Penélope in Schweden unter der Regie von Lars von Trier in dem Katastrophen-Film "Melancholia" vor der Kamera stehen sollen. Der Drehbeginn konnte wegen der Post-Produktion der Spezialeffekte und der geplanten Aufführung bei den Filmfestspielen von Cannes 2011 nicht verschoben werden. Der dänische Filmemacher muss nun nicht nur auf seine Hauptdarstellerin verzichten, sondern auch das auf sie zugeschnittene Drehbuch umschreiben lassen. Captain Jack Sparrow wird in "Fluch der Karibik 4" wieder von Johnny Depp gespielt. William Turner (Orlando Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) werden allerdings nicht mehr mit ihm unter der Totenkopf-Flagge segeln. Mit Penélope Cruz haben die Macher der Piraten-Saga, deren vierter Teil im Mai 2011 in die Kinos kommen soll, aber einen rassigen Ersatz gefunden.

kdi