Penélope Cruz

Krank in Cannes

Bett statt roter Teppich: Penélope Cruz musste wegen einer Magenverstimmung einen Empfang in Cannes absagen

Penélope Cruz

Eigentlich wollte am Montag ihren neuen Film "Nine" in Cannes vorstellen. Doch daraus wurde leider nichts. Die Schauspielerin fühlte sich krank und musste im Bett bleiben. "Sie ist in ärztlicher Behandlung und versucht bis Dienstag wieder fit zu sein, um bei der Premiere von 'Los abrazos rotos' dabei zu sein", erklärte Regisseur den wartenden und enttäuschten Journalisten.

Cannes 2009

Mehr Glamour "Cannes" es nicht geben

Goldene Palme: "Das Weiße Band" von Michael Haneke.
Großer Preis des Festivals: "Un Prophète" von Jacques Audiard.
Beste Hauptdarstellerin: Charlotte Gainsbourg für "Antichrist".
Bester Hauptdarsteller: Christoph Waltz für "Inglorious Basterds".

129

Angeblich soll sich die 35-Jährige eine Lebensmittelvergiftung zugezogen haben, berichtet die spanische Ausgabe des "People"-Magazins. Wahrscheinlich war es wohl doch eher eine leichte Magen- und Darmverstimmung, denn bereits am gleichen Abend besuchte sie die "Hollywood Dominos"-Party. Ein Wort über ihre Erkrankung verlor sie gegenüber den Medien nicht. Sie sprach nur kurz mit den Veranstaltern und verließ die Party bereits 45 Minuten später.

Bleibt zu hoffen, dass sie sich über Nacht vollends erholt hat. Dann steht dem spanischen Dreamteam - Penélope Cruz und Pedro Almódovar - und einer ausschweifenden Premierenfeier am heutigen Abend nichts mehr im Wege.

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche