Paula Abdul
© Getty Images Paula Abdul

Paula Abdul Opfer-Identität geklärt

Das Rätsel um den toten Fan vor Paula Abduls Anwesen ist jetzt zu einem Teil geklärt: Die 30-jährige Frau, die inzwischen als Opfer identifiziert wurde, war 2006 Teilnehmerin bei "American Idol"

Nicht nur ein Schock für Paula Abdul: Auch allen "American Idol"-Fans wird mulmig geworden sein, als das L.A. Police Department gestern Abend verkündete, wer der tote Fan vor dem Anwesen des Popstars ist. Die Frau hieß Paula Goodspeed und war 2006 selbst einmal Teilnehmerin der DSDS-ähnlichen Castingshow, bei der Sängerin Paula Abdul in der Jury sitzt.

Und die 30-Jährige war der Polizei bereits bekannt: "Unser Revier wurde im Zusammenhang mit Frau Goodspeed in den letzten Jahren mehrfach angerufen", sagt Polizeisprecher James Miller. "Zuletzt hatten unsere Beamten im Juli mit ihr zu tun." Einstweilige Verfügungen gegen sie gab es allerdings nicht. "Ob Frau Abdul direkt belästigt wurde, kann ich nicht sagen", fährt Miller fort, "aber Frau Goodspeed hat für genug Belästigung gesorgt, um uns auf den Plan zu rufen."

Fünf Monate nach dem Paula Goodspeed als Kandidatin in dem Gesangswettbewerb scheiterte, schrieb sie auf ihrer MySpace-Seite über ihren Bekanntheitsgrad: "Es ist hart so fürchterliche Dinge über sich selbst zu lesen ... oder schlimme Dinge zu hören. Nicht viele Leute verstehen, wie es ist, so viele Hasser zu haben!" Jetzt nahm sie sich offenbar das selbst das Leben. Zum Tode führte nach jetzigem Kenntnisstand eine Überdosis.

"American Idol"-Jurymitglied Paula Abdul zeigt sich geschockt über das Ereignis: "Ich bin tief schockiert und sehr traurig über das, was gestern passiert ist", so die Sängerin in einer Stellungnahme. "Meine Anteilnahme und Gebete gehen an ihre Familie."

dvo